DSC 0013(R10a/b)

R9G

Die Prüflinge der Klassen 9 (G) haben alle Ihren Hauptschulabschluss bestanden. Wir gratulieren herzlich Irem Sara Aktürk (Lob, Preis für die beste Prüfungsleistung im Fach Mathematik, Deutsch und Englisch), Lea Fink, Gaetano Lombardo und Melissa Widmann.

Auch die Schülerinnen und Schüler der Georg-Elser-Realschule Königsbronn haben ihre Prüfungen bestanden und damit das Zeugnis der Mittleren Reife erworben. Schulbeste ist in diesem Jahr Celine Scholz. Die Klassenlehrerinnen Carina Wieser und Nadine Nodes entließen Ihre Schützlinge:

Schüler aus Königsbronn:

Dominik Bura (Lob), Oskar Danielczyk, Marvin Fanselow (Lob), Pascal Jahn (Lob), Luan David Kiener, Tobias Mack, Leon Müllerschön, Simon Neumann, Alexander Sanan, Tom Schwarz, Carina Bognar, Cäcilia De Sousa Magano (Lob), Michelle Kajevic, Alina Ruoff (Lob), Annika Nele Streit

Schüler aus Heidenheim:

Lukas Albrecht, Benjamin Keis, Nick Mayer, Mark Möllmann (Lob), Sven Schözel (Lob), Nico Vrbanic, Denis Wiegel, Nicole Bachmann, Leonie Elbert (Preis), Chiara Flaig, Sara Lange, Dilara Polat, Angeli Stolla (Lob), Lisa Wycisk

Schüler aus Oberkochen:

Markus Bauer, Mike Dennis Fendler, Wlad Raskop (Lob), Damon Spinder, Ana Dragivevic, Celine Scholz (Preis), Amelie Wieser (Preis)

Schüler aus Nattheim:

Andreas Kiriakidis

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

DSC 0122

DSC 0169

Bild 1 2022 07 05

Der Krieg in der Ukraine geht weiter und es ist kein Ende in Sicht. Wir spüren es an den steigenden Preisen, die schrecklichen Nachrichten schockieren uns.  Schüler der Klassen 7 der Realschule wollten aktiv werden und zeigen, dass dieser Krieg für uns nicht zur Normalität werden darf. Sie beschlossen, den ersten Kuchenverkauf seit mehr als 2 Jahren in Angriff zu nehmen.

Ausgestattet mit Masken, Handschuhen und „geschütztem Kuchen“ wurden Muffins zu Gunsten der behinderten Flüchtlinge im Königsbronner Teilort Ochsenberg verkauft.

Der Erlös in Höhe von 100 Euro wurde dem Verein Oversees Council Europe e.V… mit Sitz in Heidenheim gespendet. Pfarrer Kammer aus Mergelstetten leitet die Spende weiter. Sobald es möglich ist, wird er die entsprechenden Klassen im Unterricht besuchen, ihnen von den geflüchteten Menschen berichten und zeigen wofür die Spende verwendet wurde.

Bild 3 2022 07 04

SpoSpiTo-Bewegungs-Pass an Grundschulen: Großer Erfolg

Über 75.000 Kinder haben bundesweit an der Aktion für mehr Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz auf dem Schulweg teilgenommen (www.spospito-bewegungspass.de).

Die Herausforderung: Innerhalb von 6 Wochen mindestens 20-mal ohne Elterntaxi in die Schule zu kommen. Ob mit dem Fahrrad, dem Tretroller oder zu Fuß – Hauptsache das Auto blieb in der Garage. Kinder, die diese Aufgabe gemeistert haben, erhielten als Anerkennung für so viel Bewegung und Klimaschutz eine Urkunde! Doch der eigentliche Lohn war eine tägliche Bewegungs-Einheit noch vor Unterrichtsbeginn – und der Stolz, den Weg zur Schule selbst zurückgelegt zu haben. Zudem wurden unter allen erfolgreich teilgenommenen Kindern hochwertige Preise im Wert von 15.000 Euro verlost. Darunter 10 Gutscheine im Wert von jeweils 500 Euro für den Webshop von woom; 50 BigWheel® Scooter von HUDORA und 100 Kinderrucksäcke von Vaude.

„Wir hätten nicht mit so vielen motivierten Kindern gerechnet, die fleißig ihre Unterschriften sammeln, um schlussendlich erfolgreich an der Aktion teilzunehmen“, so der Projektleiter Thomas Gansert vom SpoSpiTo (Sporteln, Spielen, Toben) -Team.

Die Bilder zeigen die erfolgreichen Teilnehmer und den glücklichen Gewinner der Georg- Elser-Schule.

Über SpoSpiTo – bringt Kinder in Bewegung!

SpoSpiTo steht für Sporteln, Spielen und Toben. Das Ziel von SpoSpiTo ist es, Kinder für mehr Bewegung zu begeistern und zu motivieren. Hierzu werden seit 2011 große Bewegungstage in Zusammenarbeit mit Sportvereinen organisiert, bei denen sich Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren an vielen verschiedenen Bewegungsstationen in einer großen Turnhalle nach Herzenslust austoben und ihrem natürlichen Bewegungsdrang freien Lauf lassen können.

Mit dem SpoSpiTo-Bewegungs-Pass (seit 2019) sollen Kinder zum einen zur Bewegung an der frischen Luft animiert werden, so dass der bewegte Einstieg in den Tag der Kinder gelingt und sie wacher, ausgeglichener und konzentrierter durch ihren Alltag gehen. Zum anderen soll der SpoSpiTo-Bewegungs-Pass die Verkehrssituation vor Grundschulen durch weniger „Elterntaxis“ entschärfen. Denn an vielen Schulen besteht das Problem der sogenannten „Elterntaxis“. D. h. die Kinder werden von ihren Eltern morgens zur Schule gefahren und auch wieder mit dem Auto abgeholt. Das führt häufig zu Verkehrschaos vor den Schulen und zu unübersichtlichen und gefährlichen Situationen für die Kinder.

Toller Nebeneffekt ist, dass die Umwelt auch noch geschont wird und wir mit dieser Aktion etwas für den Klimaschutz unternehmen können. Denn jeder Weg, der nicht mit dem Auto zurückgelegt wird, verringert den Verkehr und damit auch die Umweltverschmutzung.

 

Ansprechpartner SpoSpiTo

Thomas Gansert

Auf der Ludwigshöhe 16

87437 Kempten

Telefon: +49 (0)831/512 107-51

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: https://www.spospito-bewegungspass.de/

Bild 2 2022 07 01

In der vergangenen Woche fand der Grundschul-Brenzlauf und der Realschul-Brenzlauf statt. Das Wetter war unseren Schülern und Schülerinnen wohlgesonnen und somit konnten wir unsere Ausdauerläufe ohne Komplikationen durchführen. Die Schüler/innen waren mit Freude und Eifer bei der Sache. Unsere Schulsanitäter zeigten ein großes Interesse, blieben aber zum Glück fast arbeitslos. Bis auf einige aufgeschlagene Knie musste nichts weiter verbunden werden.

Bild 3 2022 07 01

Bild 4 2022 07 01

Bild 1 2022 07 01